Im Gespräch.
CDU Ortsverband Letter

Impfungen für Feuerwehreinsatzkräfte

Antrag der CDU-Fraktion im Rat der Stadt Seelze
Hier: Impfungen für Feuerwehreinsatzkräfte

 

Der Rat der Stadt Seelze möge beschließen:

● Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Seelze erhalten das Angebot, sich zusätzlich gemäß der STIKO zu den kassenärztlichen Schutzimpfungen impfen zu lassen. Dafür übernimmt die Stadt Seelze 80% der Kosten; bei 20% Eigenbeteiligung. Die notwendigen Haushaltsmittel werden ab dem Jahr 2021 bereitgestellt.

Begründung:

Wie die COVID-19-Pandemie aufzeigt, kann uns eine Krankheit kurzfristig überraschen und damit das öffentliche Leben stark einschränken. Die öffentliche Verwaltung und Gefahrenabwehr muss für die öffentliche Sicherheit und Ordnung möglichst lange funktionsfähig bleiben.

Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr sind z.B. durch Erste Hilfe am Unfallort mit Blut oder anderen potenziell infektiösen Körperflüssigkeiten oder durch Einsätze bei Hochwasser oder bei Kontakt mit kontaminierten Wasser/Abwasser einem erhöhten Risiko ausgesetzt, sich mit Krankheiten anzustecken.

Aus diesem Grund sollten bedarfsgerecht den Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr zusätzliche Schutzimpfungen angeboten werden. Art und Umfang der Impfungen sollte nach Rücksprache mit dem Betriebsmediziner der Stadt Seelze erfolgen. Eine Orientierung sollte an den Hinweisen des DFV und der FUK Niedersachsen erfolgen; siehe Anlagen.

Über den aktuellen Anlass der COVID-19-Pandemie hinaus zeigt diese Unterstützung auch eindeutig die Wertschätzung des Ehrenamtes und hier im Besonderen der Feuerwehreinsatzkräfte durch die Stadt Seelze.

    • Eingereicht bei der Stadt Seelze: am 16. April 2020 
    • Verwaltungsausschuss: am 28.05.2020 geplant